BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

NÖ: Erfolgsprämie der Wirtschaftskammer NÖ für Absolvent/innen der Berufsreifeprüfung

Für wen ist die Förderung gedacht?

Teilnehmer/innen, die ALLE Vorbereitungskurse für die Berufsreifeprüfung im WIFI NÖ besucht und absolviert haben.

Voraussetzungen

  • Hauptwohnsitz in Niederösterreich
  • Besuch der Vorbereitungslehrgänge im WIFI NÖ
  • Ablegung aller Teilprüfungen

Weitere Informationen und das Antragsformular finden Sie auch in den Richtlinien der WKO NÖ:
https://www.wko.at/service/noe/bildung-lehre/20160920_Foerderantrag_WKNOe.pdf

bzw. unter
https://www.wko.at/service/noe/bildung-lehre/Lehre_und_Matura.html


Was wird gefördert?

Kurskosten und Prüfungsgebühren für Vorbereitungskurse zur Berufsreifeprüfung der Wirtschaftskammer NÖ.

 


Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung beträgt maximal € 400,--. Die Auszahlung der Förderung erfolgt nach erfolgreicher Absolvierung der Berufsreifeprüfung.

Auf Gewährung dieser Förderung besteht kein Rechtsanspruch.


Vorgehensweise und wichtige Termine

Die Anträge sind innerhalb von 3 Monaten bis spätestens 31.12. des Jahres, in dem die letzte Teilprüfung absolviert wurde, einzureichen.

 

Nach Vorlage aller erforderlichen Unterlagen (Meldezettel, Berufsreifeprüfungszeugnis, Kursbesuchsbestätigungen) und des vollständig ausgefüllten Antragsformulares, wird die Beihilfe an den/die Antragsteller/in ausbezahlt.


Was Sie noch interessieren könnte

 

Nutzen Sie auch das kostenlose Angebot der Bildungs- & Berufsberatung NÖ um sich über weitere Förderungen bzw. Aus- und Weiterbildungen zu informieren.


Kontakt

Wirtschaftskammer NÖ
Abteilung Bildung
Wirtschaftskammer-Platz 1
3100 St. Pölten
Tel.Nr.: 02742/851-17 501
(Abgabe des Antrags im WIFI St. Pölten und in den WIFI-Zweigstellen möglich)

http://www.wko.at/noe/bildung

 


Zuletzt bestätigt

Zuletzt aktualisiert durch die Bildungs- & Berufsberatung NÖ am 09.09.2021.

Alle Angaben ohne Gewähr
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona