Impressum | Sitemap | English

EAEA Grundtvig Award 2016: Flucht und Erwachsenenbildung

16.02.2016, Text: Karin Kulmer, Online-Redaktion
Noch bis zum 17. April 2016 können Projekte zum Thema Flucht und Erwachsenenbildung eingereicht werden. (Serie: Erwachsenenbildung in der Migrationsgesellschaft)
  • Foto: Josh Zakary/flickr Foto: Josh Zakary/flickr
    Thema 2016: Erwachsenenbildung und Flucht
Der Europäischen Verband für Erwachsenenbildung (EAEA) zeichnet innovative und herausragende, transnationale Projekte jährlich mit dem Grundtvig Award aus. 2016 steht der Aufruf unter dem Thema "Adult Education & Refugees".

 

Inklusion und Partizipation von Menschen mit Fluchthintergrund

Im Jahr 2015 kam mehr als eine Million Menschen als Flüchtlinge nach Europa, und auch für 2016 ist prognostiziert, dass die Fluchtbewegungen aufgrund von Bürgerkriegen und Katastrophen anhalten werden. Der europäischen Erwachsenenbildung kommt in diesem Zusammenhang eine besonders verantwortungsvolle Rolle zu. Durch flexible Projekte und Initiativen kann sie einen Beitrag zur gelingenden Inklusion und Partizipation von Menschen mit Fluchthintergrund leisten.

 

Nationale oder internationale Projekte gesucht

Die EAEA sucht daher nach herausragenden Projekten, die sich mit dem Lernen von, mit und über Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund beschäftigen. Einerseits können transnationale Projekte aus europäischen und/oder außereuropäischen Ländern eingereicht werden. Andererseits sind auch innovative nationale oder regionale Projekte möglich.

 

Einreichschluss: 17. April 2016

InteressentInnen können ihre Projekte in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache postalisch oder per E-Mail beim Europäischen Verband für Erwachsenenbildung einreichen. Folgende formale Kriterien gelten:

  • Die Projektergebnisse müssen belegt sein, beispielsweise durch Berichte, Webseiten, DVDs.
  • Die Projekte sollten übertragbar bzw. für andere nutzbar sein.
  • Die Projekte sollten bereits seit mindestens einem halben Jahr laufen oder kurz vor dem Abschluss stehen.


Über den Award

Namensgebend für den Preis war der dänische Bischof Nikolai Frederik Severin Grundtvig, der die Entwicklung der Erwachsenenbildung in Europa stark beeinflusst hat. Der Grundtvig-Award wird seit 2003 jährlich von der EAEA vergeben, um hervorragende Leistungen im Bereich der Erwachsenenbildung auszuzeichnen. Prämiert werden die Ergebnisse transnationaler Projekte mit mehr als einem grenzüberschreitenden Projektpartner.

 

Serie: Erwachsenenbildung in der Migrationsgesellschaft

Integrationskurse und Spracherwerb mögen ein Anfang sein. Doch wenn es um den sozialen Wandel geht, der mit Zuwanderung verbunden ist, sind die Menschen mit Migrationserfahrung nur eine der Zielgruppen von Erwachsenenbildung. Die Anforderungen der Migrationsgesellschaft betreffen uns alle. Fragen nach Teilhabe, Verständigung und Zusammenleben stellen sich immer wieder neu. Wie Erwachsenenbildung diese Anforderungen beschreibt, reflektiert und deutet, und welche Angebote für Lernen und Bildung sie ihnen entgegen bringt, ist Gegenstand einer Serie von Artikeln auf erwachsenenbildung.at. Alle Beiträge in der Serie finden Sie hier.

Weitere Informationen:
ESF - Aktuelle Calls EBmooc