Impressum | Sitemap | English

ABC-Methode: Buchstaben geben Impulse für Ideen

22.08.2014, Text: Online-Redaktion
Eine Lehr-Lernmethode, um Ideen zu finden, Themen zu bewerten und Prozesse zu evaluieren. (Serie: Methoden der Erwachsenenbildung)
  • Foto: K.K. (Creative Commons) Foto: K.K. (Creative Commons)
    Begriffe zu Buchstaben des Alphabets assoziieren
Buchstaben als Impulse für Ideen nutzen - so einfach ist die Grundidee der ABC-Methode, bei der Lernende zu den einzelnen Buchstaben des Alphabets Begriffe zu einem Thema assoziieren. Je nach Fragestellung bzw. Themenvorgabe können so das Vorwissen der Lernenden aktiviert, Erfahrungen reflektiert oder kreative Ideen gesammelt und in einem zweiten Schritt bewertet werden.

Durchführung der ABC-Methode
Die Lernenden erhalten oder erstellen sich selbst ein Arbeitsblatt, auf dem vertikal alle Buchstaben des Alphabets notiert sind. Braucht man weniger Buchstaben, können hier auch Akronyme oder Schlagworte, die mit dem Thema zu tun haben, notiert werden.

Neben den Buchstaben sollte ausreichend Platz für Anmerkungen sein. Die Buchstaben sind nun Anfangsbuchstaben für Begriffe, Ideen und Assoziationen, die gefunden werden sollen. Die Lernenden schreiben ihre Ideen in den freien Platz neben dem jeweiligen Buchstaben.

Sobald sie zu möglichst jedem Buchstaben eine Idee/Anmerkung gefunden haben, erfolgt ein Austausch über die gesammelten Begriffe im Plenum. Bei großen Gruppen empfiehlt sich davor eine Austauschrunde in Kleingruppen, in deren Rahmen die wichtigsten Ideen herausgearbeitet und in der Folge im Plenum gesammelt werden. Der/Die ModeratorIn hat in der Plenumsrunde die Aufgabe, die relevantesten Inhalte zu visualisieren und in weiterer Folge gemeinsam mit den TeilnehmerInnen zu diskutieren bzw. zu bewerten.

Besonders effizient mit großem Teams
Eine Bewertung und Diskussion von Ideen kann durch diese Methode besonders in großen Teams gut strukturiert und deutlich effizienter werden, als wenn man eine offene Diskussion führt. Auf der Basis einer präsentierten Idee werden durch Impulse provozierte Statements vorgestellt. Die Technik fördert somit sowohl die Beteiligung als auch das Feedback.

Serie "Methoden der Erwachsenenbildung"
Die Serie "Methoden der Erwachsenenbildung" ist ein Service von und für Studierende und EinsteigerInnen in das Berufsfeld der Erwachsenenbildung. Im Rahmen der Serie stellen wir einzelne Lehr-Lernmethoden sowie ihre Varianten und Einsatzmöglichkeiten vor. Wir unterscheiden dabei, welche Funktion die jeweilige Methode im Lehr-Lernprozess hat, zum Beispiel Informieren, Motivieren usw. Alle Beiträge zur Serie finden Sie hier.