BMBWF   Mitteilungen  |  Förderungen  |  Über das BMBWF
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Eine Lernplattform für ErwachsenenbildnerInnen

31.07.2019, Text: Melanie Niedermayr, Online-Redaktion, Redaktion: Lucia Paar, Online-Redaktion
Der EAEA bietet Online-Kurse über verschiedene Themen der europäischen Erwachsenenbildung an.
  • Unsplash-Lizenz: LinkedIn Sales Navigator, unsplash.com
    Der E-Learning Kurs “Innovate – Learn, Share, Act” läuft noch bis November 2019
ErwachsenenbildnerInnen sowie im Bereich der Erwachsenenbildung Tätige, die über die europaweiten Entwicklungen ihrer Profession lernen möchten, können dies auf der European Adult Education Professionals Learning Platform (AE-PRO) tun. Dies ist eine E-Learning Plattform, auf welcher der Europäische Verband der Erwachsenenbildung (EAEA) frei zugängliche Onlinekurse zur Verfügung stellt.

Online-Plattform soll vernetzen und Professionalisierung fördern

Ziel der Plattform ist es, das erwachsenenbildnerische Personal über die Entwicklungen in Europa zu informieren und ein Netzwerk aufzubauen, worüber der Austausch von Innovationen stattfinden kann. Das Angebot richtet sich insbesondere an jüngeres Fachpersonal, da dieses über weniger Möglichkeiten verfügt an europäischen Veranstaltungen oder Projekten teilzuhaben, so der EAEA. Gleichzeitig strebt das Projekt einen intergenerationalen Austausch sowie die Förderung von Diskussionen zwischen ExpertInnen wie auch KollegInnen an, schreibt der Verband auf der Website. Da viele ErwachsenenbildnerInnen keine formale Ausbildung absolviert haben, soll das Projekt eine Professionalisierung und Erhöhung der Qualität in der Erwachsenenbildung erreichen.

Die Kurse behandeln Politiken und pädagogische Zugänge der europäischen Erwachsenenbildung

Im Kurs "AE-PRO phase 1" geht es um verschiedene Aspekte der Erwachsenenbildung in Europa, behandelt werden unter anderem pädagogische Zugänge und Zielgruppen. Im Hinblick auf internationale Tendenzen können sich ErwachsenenbildnerInnen etwa über die Voksbildung als Teil der Erwachsenenbildung in Schweden wie auch über die Entwicklungen der Erwachsenenbildung in Portugal informieren. Eine weitere Einheit des Kurses thematisiert die Arbeit des Internationalen Rates für Erwachsenenbildung und wie dieser das Recht auf Bildung sicherstellen kann.

 

Unabhängig davon können ErwachsenenbildnerInnen den Online-Kurs "AE-PRO Phase 2" besuchen. Dieser behandelt Themen wie die Bedeutung und Bedingungen der aktiven Beteiligung der BügerInnen am gesellschaftlichen Leben oder das Lernen an den Modellen anderer Länder. Weiters werden Nachhaltigkeitsziele besprochen sowie Instrumente vorgestellt, die PädagogInnen diesbezüglich einsetzen können.

 

Der neueste E-Learning Kurs "Innovate – Learn, Share, Act" klärt über die europäische Strategie der "Upskilling Pathways initiative" auf. Diese befasst sich mit der Basisbildung von Erwachsenen ohne höhere Schulbildung. Durch die Strategie soll der Erwerb eines Mindestmaßes an Lese-, Schreib- und Rechen-Fähigkeiten sowie digitalen Kompetenzen sichergestellt werden. Der Kurs läuft noch bis November 2019, Anmeldungen sind daher noch möglich.

Über das Projekt "AE PRO"

Die Online-Plattform basiert auf einem Grundtvig-Training für jüngere ErwachsenenbildnerInnen. Entstanden ist es im Jahr 2013, als eine Gruppe von ErwachsenenbildnerInnen aus ganz Europa beschloss, die Erfahrungen des digitalen Lernens zu verbessern und zu verbreiten. AE-PRO wird nicht nur von dem EAEA koordiniert, sondern zudem von acht PartnerInnen verschiedener europäischer Länder unterstützt.

Der Europäische Verband für Erwachsenenbildung

Der Europäische Verband für Erwachsenenbildung (EAEA) ist eine europäische NGO und bezeichnet sich selbst als "Stimme der non-formalen Erwachsenenbildung in Europa". Mit seiner Arbeit setzt er sich für den freien Zugang zu Bildung ein, insbesondere für bildungsferne Gruppen.

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
Verwandte Artikel
ESF - Aktuelle Calls EBmooc