Impressum | Sitemap | English

Fernsehpreise der Erwachsenenbildung

02.04.2009, Text: Johanna Steiner, Online-Redaktion
Jury kürt ORF-Korrespondent Raimund Löw, Regisseur Wolfgang Murnberger und weitere PreisträgerInnen in 3 Sparten und mit einem Sonderpreis. Preisstifter: ARGE Bildungshäuser, BVÖ, VÖV, WIFI.
  • Foto: CC0 pixabay.com/JosepMonter
    Fernsehpreis der Erwachsenenbildung
Eine Jury verlieh die bereits zum 41. Mal vergebenen "Fernsehpreise der Erwachsenenbildung" in drei Sparten sowie den zum 12. Mal vergebenen "Axel Corti-Preis" und gab in einer Pressemitteilung bereits die PreisträgerInnen bekannt. Preisstifter sind die Arbeitsgemeinschaft der Bildungshäuser, der Büchereiverband, der Volkshochschulverband und das Wirtschaftsförderungsinstitut. Die Preisverleihung findet am 26. Mai statt.

Die GewinnerInnen
Für die Preisvergabe waren 13 Produktionen nominiert, die vom ORF und von OKTO kamen.

In der Sparte Dokumentation ging der Fernsehpreis der Erwachsenenbildung an Ingrid Ahrer und Martin Polasek für Buch und Regie der Gert Jonke gewidmeten Dokumentation "Reise zum unerforschten Grund des Horizonts". Ebenfalls ausgezeichnet wurde "Der Mann auf dem Balkon: Rudolf Gelbard". Den Preis erhielten Kurt Brazda für die Sendungsgestaltung und Rudolf Gelbard, der als Zeitzeuge im Mittelpunkt der Sendung steht.

In der Sparte Film ging der Fernsehpreis an Wolfgang Murnberger für die Regie und an Uli Brée sowie Rupert Henning für das Drehbuch des Films "Der schwarze Löwe", eine Fußball-Tragigkomödie nach einer wahren Begebenheit.

In der Sparte Sendereihe wurde für die Sendungsleitung von "Menschen & Mächte spezial" Gerhard Jelinek ausgezeichnet. Von der Jury wurde gerade bei dieser Serie der Wunsch nach einer früheren Sendezeit geäußert.

Für sein umfassendes Werk als ORF-Korrespondent und in Printmedien wurde mit
dem zum 12. Mal vergebenen Axel Corti-Preis Raimund Löw ausgezeichnet, und zwar besonders für analytische und verständliche Kommentierung von Entwicklungen und Ereignissen.

Jury und Preisverleihung
Die Fernsehpreise der Erwachsenenbildung und der Axel Corti-Preis wurden von
einer aus siebzehn Personen bestehenden Jury vergeben – acht Vertreterinnen und Vertreter der vier preisverleihenden Verbände der Erwachsenenbildung und neun Journalistinnen und Journalisten von Tageszeitungen und Zeitschriften. Die Preisüberreichung findet am 26. Mai, 18.30 Uhr, im Wappensaal des Wiener Rathauses statt.

(Quelle: Pressemitteilung des VÖV)
Weitere Informationen: