Impressum | Sitemap | English

EBmooc 2017: Jetzt geht’s los!

06.03.2017, Text: Wilfried Frei, Online-Redaktion
Modul 1 des offenen Onlinekurses für ErwachsenenbildnerInnen ist jetzt zugänglich.
  • Bild: CC0 geralt/pixabay.com
    Digitale Tools für die Erwachsenenbildung
  • Bild: CC BY EBmooc / erwachsenenbildung.at/ebmooc
    Jetzt noch zum EBmooc anmelden
Heute geht's los mit dem weitestreichenden Onlinekurs, den die österreichische Erwachsenenbildung bisher erlebt hat: dem EBmooc! Mehr als 1700 ErwachsenenbildnerInnen sind angemeldet und eignen sich in sechs Modulen, vier Webinaren und mehr als 40 Begleitgruppen grundlegende digitale Kompetenzen für die eigene Tätigkeit an. Die Teilnahme ist völlig kostenlos, ein Einstieg in die begleitete Kursvariante noch laufend möglich!

 

»mehr
»gleich anmelden

 

Das Wichtigste in Kürze

 

Der EBmooc ist ein Selbstlernangebot als Onlinekurs, das unter der Flagge von www.erwachsenenbildung.at auf www.imoox.at stattfindet. Hier lernt man anhand von Erklärvideos, schriftlichen Anleitungen, Übungen, Austausch und Selbstüberprüfung nützliche digitale Werkzeuge kennen. Man braucht dafür je Modul rund drei Stunden, die man sich frei einteilen kann. KooperationspartnerInnen bieten Begleitangebote und Webinare an, die den Kurs im Sinne des "Flipped Course Design" zum Blended Learning Angebot machen.

 

Video: Der EBmooc 2017 im Überblick

 

 

Sechs Module in sechs Wochen

 

Die Einführung zum EBmooc beinhaltet u.a. Tipps, wie man mit einem MOOC gut lernen kann. Weiter geht es im zweiten Modul mit Tools, die sich für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Bildungsangebots eignen. Danach folgen der Einsatz Sozialer Medien für die Erwachsenenbildung, eLearning und Blended Learning sowie offene Bildungsressourcen. Abschließend behandeln wir Lernberatung mit Online-Unterstützung, z.B. mit Videokonferenzsystemen.

 

»Modulübersicht

 

Begleitangebote vor Ort und Webinare im Internet

 

Als freiwilliges Zusatzangebot zum EBmooc gibt es persönliche Gruppentreffen vor Ort - für alle TeilnehmerInnen, die sich persönlich zum EBmooc austauschen möchten! Organisatorisch und inhaltlich stellen diese Begleitgruppen eigenständige Angebote der jeweiligen Institutionen dar. Zum Konzept des EBmooc gehören zudem vier begleitende Webinare zwischen den Terminen. Das erste findet schon am 8. März statt.

 

»Landkarte der Begleitangebote
»Webinartermine

 

Was TeilnehmerInnen davon haben

 

Der EBmooc bietet eine grundlegende Einführung zu erprobten digitalen Möglichkeiten für die Erwachsenenbildung und einige wirklich hilfreiche Werkzeuge, die beim Planen, Organisieren, Durchführen und Evaluieren von Seminaren und Beratungen helfen. Dazu gibt es Badges und ein Teilnahmezertifikat, das im Rahmen der WBA mit 1 ECTS anerkannt werden kann - sofern Sie alle Quizzes erfolgreich absolvieren. Außerdem nutzen dutzende Erwachsenenbildungsanbieter den EBmooc im Rahmen der Personalentwicklung.

 

Projekt EBmooc 2017

 

Der EBmooc wird vom Verein CONEDU in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Graz und dem Verein WerdeDigital.at entwickelt und durchgeführt. Er wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung, Abt. Erwachsenenbildung. 

 

»Credo

»Kontakt

 

ubongo