anbieterförderungen

Das Bundesministerium für Bildung und Frauen vergibt an Einrichtungen der Erwachsenenbildung Förderungen nach dem EB-Förderungsgesetz. Die Schwerpunkte und Richtlinien für nationale Förderungen können Sie hier herunterladen. Darüber hinaus finden Sie im untenstehenden Downloadcenter die nötigen Formulare für Beantragung und Berichtlegung.

 

Informationen zu EU-Förderungen für Anbieter, wie beispielsweise für die Programme ESF, Erasmus+ oder AMIF finden Sie unter dem Punkt EU-Förderungen.

EB-Förderungsgesetz

Ansuchen um Förderung

Das Ansuchen um Förderung ist

 

1. per Post

An das Bundesministerium für Bildung und Frauen

Abteilung Erwachsenenbildung (II/5)

Minoritenplatz 5

1014 Wien

 

und

 

2. per E-Mail

 

zu senden.

Hinweis: Im Fall von Anzeigeproblemen, die in manchen Webbrowsern auftreten können, empfehlen wir, das PDF-Formular herunterzuladen und lokal zu öffnen.

Berichtslegung

Inhaltlicher Bericht und Finanzbericht

Aus dem inhaltlichen Bericht muss ein klar nachvollziehbarer Bezug zum Antrag und zur beantragten Fördersumme hervorgehen. D. h. ein allgemein formulierter Jahresbericht, der sämtliche Tätigkeiten beschreibt und dokumentiert, ohne Relation zu den - eventuell von verschiedenen Seiten und Stellen erhaltenen - Finanzmitteln ist nicht ausreichend. Der Finanzbericht ist vollständig, wenn er einen Soll-Ist-Vergleich und eine Belegaufstellung enthält. Es muss ein klarer Bezug zum Finanzplan lt. Antrag hergestellt sein.

Einreichung von Förderansuchen

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen postalisch an das

Bundesministerium für Bildung und Frauen
Abteilung II/5
Minoritenplatz 5
A-1014 Wien

Büchereiförderung: Änderung ab 2014

Mit In-Kraft-Treten des Bundesministeriengesetzes am 1. März 2014 wurden die Sektionen Kunst und Kultur (ehemals im BMUKK verortet) in das Bundeskanzleramt eingegliedert, damit auch das "Öffentliche Büchereiwesen". Das Bundeskanzleramt vergibt Förderungen zur Strukturverbesserung (Ausbau des Medienbestandes, Anschaffung von Hardware) sowie Förderungen von innovativen, nachhaltigen Projekten (im Zuge von Neu- oder Umbauarbeiten, zur Errichtung von Bücherei-Netzwerken und Verbünden, um innovative Dienstleistungen in den Büchereien anbieten zu können). Für letztere sind eine detaillierte Projektbeschreibung und ein Finanzierungsplan erforderlich.

Personenförderungen

Das Bundesministerium für Bildung und Frauen vergibt keine Förderungen für Einzelpersonen. Sollten Sie eine solche beanspruchen wollen, besuchen Sie unsere Seite für Personenförderung.

WEITERSAGEN: 
EBmooc
themen
Interkulturelle Erwachsenenbildung
Migration: Neue Herausforderungen für die Erwachsenenbildung.
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020