Magazin-CoverInhaltsverzeichnis anzeigen
MEB

Community Education. Konzepte und Beispiele der Gemeinwesenarbeit

Nr.19, Juni 2013, ISSN 1993-6818
Jana Trumann

Gesellschaft gemeinsam gestalten, aber wie? Handlungsmöglichkeiten aus Subjektperspektive

Geht der mit dem Konzept der Gemeinwesenarbeit ursprünglich verbundene emanzipa­tive Charakter verloren und wird stattdessen ein systemaffirmativer Impetus geboren im Sinne von Mitwirkung ohne Mitbestimmung? Zeigen sich hier Parallelen in und zur Erwachsenenbildung? Existiert die an der jeweiligen Lebenswelt ausgerichtete, handlungsorientierte und gesellschaftskritische pädagogische Arbeit (noch)? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der vorliegende Beitrag. Die Autorin zeigt auf, dass im Fokus pädagogischer Arbeit gegenwärtig vielfach eher die Erreichung staatlicher Zielvorgaben denn die Perspektive der handelnden Subjekte steht. Alternative Lern-Handlungsräume können hier Bürgerinitiativen sein. Anhand von fünf beobachteten Bürgerinitiativen wird illustriert, wie aus Subjektperspektive wünschenswerte politische Handlungsräume entstehen können, die die pädagogische Aufgabe wieder auf ihren Kern - die Emanzipation des Subjekts - zurückführen. Denn es geht weniger um die Frage der generellen "Aktivierung" oder des Engagements von Menschen als um die "offizielle" Anerkennung selbstgewählter Handlungspraxen.
Jana Trumann
WEITERSAGEN: 
EBmooc
themen
EB in der EU
Update: Das Dossier zur Bildungspolitik der EU jetzt runderneuert!
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020