Impressum | Sitemap | English

Vortrag: Kann Solidarität (v)erlernt werden?

Datum: 24.04.2017 | Ort: Graz | Veranstalter: Karl-Franzens-Universität Graz
Der Umgang mit Flucht- und Migrationsbewegungen zählt zu den großen Herausforderungen unserer Zeit und stellt zugleich eines der umstrittensten Themen in Politik und Alltag dar. Während einerseits eine vehemente Ablehnung der Aufnahme geflüchteter Menschen artikuliert wird, beteiligten sich andererseits in den vergangenen Monaten zahlreiche Menschen freiwillig an der Erstversorgung sowie der längerfristigen Unterstützung der Schutzsuchenden. Ein Vortrag von Bildungsforscherin Annette Sprung im Rahmen der Montagsakademie der Universität Graz befasst sich mit den Motiven und Erfahrungen von Menschen, die sich in Krisenzeiten solidarisch engagieren. Sprung fragt dabei insbesondere nach Lern- und Bildungsprozessen, die in diesem Zusammenhang stattfinden. Sie reflektiert die gesellschaftspolitische Funktion freiwilligen Engagements und diskutiert, welche Konzeptionen von "Solidarität" vor dem Hintergrund globaler Mobilität und neuer sozialer Ungleichheiten angemessen erscheinen.

 

»Link