Wie setzen Lehrende das Internet ein?
Wie setzen Lehrende das Internet ein?

Call for Papers: Lehrende arbeiten mit dem Internet

10.07.2015, Bianca Friesenbichler, Online-Redaktion
Wie setzen Lehrende das Internet im Unterricht und für ihre Arbeitsorganisation ein? Die Wissensplattform WerdeDigital.at sucht Artikel zu dieser Fragestellung.
Digitale Technologien sind in unserem Leben allgegenwärtig und haben auch für den Bildungsbereich großes Potential. Die Wissensplattform für Aus- und Weiterbildung rund um das Internet "WerdeDigital.at" sucht Beiträge für ein multimediales eBook zur Frage, wie Lehrende das Internet im Unterricht und für ihre Arbeitsorganisation einsetzen.

Weites Spektrum der gesuchten Beiträge
Das Spektrum der gesuchten Beiträge reicht über alle Bildungssektoren und kann u.a. folgende Themen umfassen:

  • innovative, technologiegestützte Arbeitsweisen und -haltungen
  • Einsatz von digitalen Medien im Unterricht
  • Erfahrungen bei der Teilnahme an Online-Weiterbildung
  • Austausch mit KollegInnen in Online-Communities
  • Zusammenarbeit mit KollegInnen
  • Kommunikation mit diversen Zielgruppen wie Studierende, Eltern, Erwachsene über digitale Medien


Einreichung bis 15. September möglich
WerdeDigital.at wünscht sich Beiträge aus einer persönlichen Perspektive, die Herausforderungen, Erfolge und Nutzen des Internet-Einsatzes beschreiben. Die Beiträge sollten das Ausmaß von 3.000 Zeichen nicht übersteigen, zusätzlich sind ggf. Fotos, Videos und Links erwünscht. Beiträge können bis 15. September 2015 per E-Mail eingereicht werden. Die Veröffentlichung erfolgt unter der Creative Commons Lizenz.

Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Education Group umgesetzt und vom BMBF kofinanziert.

Verwandte Artikel
  • CALL: Basisbildung - zwischen Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung

    CALL: Basisbildung - zwischen Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung

    Aktueller Call des Magazin erwachsenenbildung.at möchte einen offenen Diskurs zum Thema Basisbildung anstoßen und ihre Vielfalt sichtbar machen. »mehr
  • Call verlängert: Wozu ein öffentliches Bildungswesen?

    Call verlängert: Wozu ein öffentliches Bildungswesen?

    Die Einreichfrist für Beiträge zum neuen Magazin erwachsenenbildung.at wurde bis 2. Juni 2017 verlängert. »mehr
  • Call: Bildung - leistungsstark, chancengerecht, inklusiv?

    Call: Bildung - leistungsstark, chancengerecht, inklusiv?

    Für den ÖFEB-Kongress 2017 können noch bis zum 24. April Beiträge eingereicht werden. »mehr
  • Verein KAMA - Asylsuchende als KursleiterInnen

    Verein KAMA - Asylsuchende als KursleiterInnen

    Bei KAMA leiten Asylsuchende, MigrantInnen und Asylberechtigte Kurse und Workshops. »mehr
  • Von der Industrie 4.0 zur Erwachsenenbildung 4.0

    Von der Industrie 4.0 zur Erwachsenenbildung 4.0

    Erwachsenenbildung 4.0 ist ein Motor am Übergang von der Industrie- zur Wissensgesellschaft. Dabei spielt Digitalisierung eine erhebliche Rolle. »mehr
WEITERSAGEN: 
EBmooc
themen
Nationaler Qualifikationsrahmen
Informationen zum Nationalen Qualifikations-rahmen (NQR).
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020