PIAAC-Studie zu Kompetenzen Erwachsener veröffentlicht

08.10.2013, Bianca Friesenbichler, Online-Redaktion
Von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Bildungsministerin Dr. Claudia Schmied erklärt anlässlich der Präsentation von PIAAC: "Es muss weiterhin verstärkt in Bildung investiert werden. Wir sind auf einem guten Weg."
Heute wurden die Ergebnisse der internationalen Studie "Programme for the International Assessment of Adult Competencies" - PIAAC veröffentlicht. PIAAC misst die Schlüsselkompetenzen Lesen, Alltagsmathematik und Problemlösen von Erwachsenen. Anlässlich der Präsentation von PIAAC stellt Bildungsministerin Dr. Claudia Schmied fest: "Auch diese Studie zeigt, dass die Bildungsreform fortgesetzt werden muss. Wir sind auf einem guten Weg. Es muss weiterhin verstärkt in Bildung investiert werden, da diese Studie einmal mehr aufzeigt, wo neben den Stärken auch die Schwächen des österreichischen Bildungssystems liegen."

Kompetenzen in Mathematik, Lesen und Problemlösen der ÖsterreicherInnen im Vergleich
Erwachsene in Österreich (16- bis 65-jährige Bevölkerung) zeigen eine überdurchschnittliche Leistungsfähigkeit in Mathematik, eine im Durchschnitt liegende Leistung in Problemlösen im Kontext neuer Technologien und eine geringfügig niedrigere Lesekompetenz als der Durchschnitt der Länder, die an der Studie teilgenommen haben. Die Lesekompetenz der Altersgruppe der 16- bis 24-Jährigen ist besser als jene der Älteren und liegt im Durchschnitt.

Kompetenzen sind altersabhängig - jüngere Altersgruppen im Vergleich besser

Das Niveau der bei PIAAC gemessenen Schlüsselkompetenzen sinkt generell mit zunehmendem Alter. Dieser Effekt ist im Durchschnitt aller Länder zu beobachten, in Österreich jedoch stärker ausgeprägt und erfordert vor dem Hintergrund alternder Gesellschaften Maßnahmen, den Erhalt von Kompetenzen zu fördern.

 

Genderdifferenz
Wie in den meisten Ländern unterscheiden sich die Leistungen von Frauen und Männern. In Österreich ist der Unterschied zugunsten der Männer, vor allem in der Alltagsmathematik, deutlich größer als im Durchschnitt der anderen teilnehmenden Länder.

Lesekompetenz von Erstsprache Deutsch abhängig

Wie in vielen europäischen Staaten weisen auch in Österreich Personen mit einer anderen Erstsprache als die Sprache, in welcher der PIAAC-Test durchgeführt wurde (in Österreich in deutscher Sprache), eine sehr schwache Leseleistung auf.

Über die Studie PIAAC
PIAAC ist eine internationale Studie zur Untersuchung von allgemeinen Fähigkeiten von Erwachsenen, die im Alltag und Beruf notwendig sind. Hierzu gehören zum Beispiel das Lesen und Verstehen von kurzen Texten oder einfache Rechnungen, wie wir sie beim täglichen Einkauf machen. PIAAC ist eine Abkürzung und steht für "Programme for the International Assessment of Adult Competencies". Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Schlüsselkompetenzen, die für eine erfolgreiche Teilnahme der Menschen an der Wirtschaft und Gesellschaft des 21. Jahrhunderts und für eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung erforderlich sind.

WEITERSAGEN: 
EBmooc
themen
Lebenslanges Lernen
Lernen begleitet das Leben. Lesen Sie mehr zum Thema "LLL"!
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020