Impressum | Sitemap | English

Ab Herbst 2017: Masterstudium Erwachsenenbildung/Weiterbildung am bifeb

03.05.2017, Text: Cornelia Primschitz, Redaktion: Anna Head, bifeb
Das berufsbegleitende Masterstudium Erwachsenenbildung/Weiterbildung am bifeb startet ab Herbst 2017 mit UNI for LIFE in die dritte Runde.
  • Grafik: UNI for LIFE | Seminarveranstaltungs GmbH
    Professionalität und Professionalisierung als Schlüsselbegriffe
  • Foto: CC0 Public Domain
    im Fokus: aktuelles Wissen und relevante Erkenntnisse
Seit 2011 wurde der Universitätslehrgang „Erwachsenenbildung/Weiterbildung (adult education/continuing education) in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb) und der Universität Klagenfurt angeboten. Aufgrund des großen Interesses wird dieser nun in Kooperation von bifeb und Uni for Life (Graz) weitergeführt und startet somit im Herbst 2017 in die dritte Runde (vorbehaltlich der Genehmigung durch die Gremien der Universität Graz).

 

Gelungene Kooperation zwischen Erwachsenenbildung und Hochschule geht weiter

 

Das innovative Masterstudium gilt als Vorzeigemodell für die Durchlässigkeit zwischen den Bildungssystemen und konnte schon ab dem 1. Durchlauf 2011 bei rund 140 ErwachsenenbildnerInnen großes Interesse für das Masterstudium „Erwachsenenbildung/Weiterbildung, MAS“ erzeugen. Seit den Lehrgängen 2011 gibt es bereits rund 50 AbsolventInnen.

 

Aktuelles Wissen und relevante Erkenntnisse für ein professionelles Handeln

 

Mit der Bedeutungszunahme des lebenslangen Lernens geht auch ein steigender Bedarf an hoch qualifiziertem Fachpersonal in den verschiedenen Bereichen der Erwachsenenbildung/Weiterbildung einher. Der fünfsemestrige berufsbegleitende Universitätslehrgang zielt auf die Kombination von Theorie und der Reflexion der eigenen Situation/Berufsrolle ab. Er bietet einerseits Einblicke in aktuelle Erkenntnisse der Erwachsenenbildungs- und Weiterbildungsforschung und andererseits einen Überblick über  gesellschafts- und bildungspolitische (inter)nationale Zusammenhänge und Wechselwirkungen. Der Fokus liegt auf wissenschaftsbasiertem Erfahrungslernen, der Vermittlung von wissenschaftlichen Theorien und Erkenntnissen und einer praxisorientierten und praxisrelevanten Qualifizierung der Teilnehmenden.

 

Der Lehrgang kommt auch im Jahr 2017 dem dringenden Bedarf an hochqualifizierten Fachpersonal in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung nach. Das Bundesinstitut für Erwachsenenbildung möchte damit einerseits das Berufsbild ErwachsenenbildnerIn stärken, sowie die Professionalisierung der Erwachsenenbildung vorantreiben, so Dr. Christian Kloyber, Direktor des bifeb, dem Kompetenzzentrum für Erwachsenenbildung des Bundesministeriums für Bildung.

 

Ziel und Schwerpunkte des Lehrganges

 

Das Erwachsenenalter wird zunehmend zu einer dauerhaften Lernphase, wo Lernprozesse an unterschiedlichen Orten, in vielfältigen Kontexten und Settings sowie in verschiedenen Formen (formal, non-formal, informell) mit diversen Zielsetzungen stattfinden. Mittlerweile ist der Bereich der Erwachsenen- und Weiterbildung der quantitativ größte, vielfältigste sich am stärksten wandelnde Bildungsbereich Österreichs, so Dr.in Elke Gruber, wissenschaftliche Leitung des Universitätslehrgangs.

 

Somit sind Professionalität und Professionalisierung ohne Zweifel die Schlüsselbegriffe qualitätsvoller Erwachsenenbildung. TeilnehmerInnen des Lehrganges werden dazu befähigt, pädagogische Konzepte wissenschaftlich zu entwickeln und durchzuführen, Lehr- und Bildungsmanagementaufgaben auszuführen und praxis- und theorierelevante Forschungsfragen zu bearbeiten, berichtet Mag. Stephan Witzel, Geschäftsführer von UNI for LIFE.

 

Zum Lehrgang

 

Der berufsbegleitende Lehrgang umfasst fünf Semester und schließt mit der Verleihung des akademischen Grades Master of Advanced Studies (MAS) ab. Das didaktische Konzept sieht neben Präsenzphasen am bifeb auch Blended Learning Einheiten und Studienzirkel vor. Folgende Lehrgangsmodule werden in den zwei Studienjahren angeboten:

  • Modul A: Schlüsselfragen der Erwachsenenbildungs-/Weiterbildungsforschung
  • Modul B: Zielgruppen und Handlungsfelder der Erwachsenenbildung/Weiterbildung
  • Modul C: Lernen und Lehren in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung
  • Modul D: Steuerung und Organisation in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung
  • Modul E: Mastermodul (Masterarbeit)

 

Pro TeilnehmerIn sind € 6.900 Lehrgangsgebühr zu entrichten.

 

Bewerbung und Anmeldung für die Teilnahme am Lehrgang Erwachsenenbildung/Weiterbildung 2017-2019 bitte unter: http://www.uniforlife.at/bildung-soziales/detail/kurs/erwachsenenbildungweiterbildung/

 

Informationen und Anmeldung

 

Mag.a Sandra Kainz / Tel.: +43 316/380-1122 / E-Mail: sandra.kainz@uniforlife.at