Das Jahr der Erwachsenenbildung: EAEA ruft zum Mitmachen auf
Das Jahr der Erwachsenenbildung: EAEA ruft zum Mitmachen auf

EAEA ruft 2017 das Jahr der Erwachsenenbildung aus

13.03.2017, Lucia Paar, Online-Redaktion
Der Europäische Verband für Erwachsenenbildung (EAEA) ruft zum Jahr der Erwachsenenbildung auf. Organisationen können im Rahmen der Kampagne Veranstaltungen einbringen.
Der Europäische Verband der Erwachsenenbildung (EAEA) feiert dieses Jahr unter dem Motto "Freude und Macht des Lernens" das Europäische Jahr der Erwachsenenbildung. Dieses Motto soll sowohl das Potential für Veränderungen als auch positive Lernerfahrungen unterstreichen. Ziel ist es, die Relevanz der Erwachsenenbildung hervorzuheben und Erwachsenenbildung für politische EntscheidungsträgerInnen und die Öffentlichkeit sichtbar zu machen. 

 

EAEA ruft zum Mitmachen auf

 

Der Europäische Verband für Erwachsenenbildung (EAEA) ruft Organisationen in ganz Europa auf, Events und Aktionen im Rahmen des Jahres der Erwachsenenbildung zu veranstalten.

 

Mitmachen können alle Organisationen, die 2017 eine Veranstaltung zum Thema der Kampagne organisieren. Gesucht sind vor allem Veranstaltungen, die Themen des "Manifests für Erwachsenenbildung im 21. Jahrhundert" der EAEA betreffen, aus dem die Kampagne hervorgeht. Die Veranstaltungen werden auf der EAEA-Website veröffentlicht und über dessen Kommunikationskanäle verbreitet.

 

Der Verband sammelt die Kernbotschaften der Veranstaltungen und Good-Practice-Beispiele, teilt sie mit der Community und will sie politischen EntscheidungsträgerInnen präsentieren.

 

Manifest für Erwachsenenbildung ist Grundlage der Kampagne

 

Die Kampagne gründet auf dem "Manifest für Erwachsenenbildung im 21. Jahrhundert".

 

Der Europäische Verband für Erwachsenenbildung (EAEA) ruft darin auf, ein lernendes Europa zu schaffen. Das Manifest will zeigen, wie Erwachsenenbildung zur Erreichung zahlreicher europapolitischer Ziele beitragen kann. Es stellt vor allem sieben Bereiche heraus, in denen Erwachsenenbildung laut EAEA eine wichtige Rolle spielt:

 

  • Aktive Bürgerschaft, Demokratie und Beteiligung
  • Fähigkeiten für das Leben
  • Sozialer Zusammenhalt, Gerechtigkeit und Gleichberechtigung
  • Arbeit und Digitalisierung
  • Migration und demographischer Wandel
  • Nachhaltigkeit
  • Europäische Politik
Verwandte Artikel
  • EAEA Grundtvig Award 2017: "Engaging New Learners"

    EAEA Grundtvig Award 2017: "Engaging New Learners"

    Am 10. April endet die Einreichfrist für europäische, internationale und regionale Projekte mit Fokus auf "Neue LernerInnen". »mehr
  • EAEA Grundtvig Award 2016: Flucht und Erwachsenenbildung

    EAEA Grundtvig Award 2016: Flucht und Erwachsenenbildung

    Noch bis zum 17. April 2016 können Projekte zum Thema Flucht und Erwachsenenbildung eingereicht werden. (Serie: Erwachsenenbildung in der Migrationsgesellschaft) »mehr
  • "Armutsbekämpfung ohne Erwachsenenbildung ist nicht möglich"

    "Armutsbekämpfung ohne Erwachsenenbildung ist nicht möglich"

    Katarina Popovic, Generalsekretärin des ICAE, im Interview über die Verantwortung Europas und die Rolle der Erwachsenenbildung in globalen Krisen wie der Flüchtlingskrise. (Serie: Europäisches Jahr der Entwicklung 2015) »mehr
  • Europäische Auszeichnung für Bildungshaus Schloss Retzhof

    Europäische Auszeichnung für Bildungshaus Schloss Retzhof

    Joachim Gruber, Leiter des Bildungshauses Schloss Retzhof nimmt in Porto den AEMA Award für Best Practice bei Inklusion entgegen. »mehr
  • Grundtvig Award geht nach Kärnten

    Grundtvig Award geht nach Kärnten

    "AlphaPower" hat sich beim Grundtvig Award 2015 in Porto/Portugal durchgesetzt und holt den Preis in der Kategorie "Nationale Projekte". »mehr
WEITERSAGEN: 
EBmooc
themen
EB in der EU
Wissenswertes rund um das Berufsfeld von ErwachsenenbildnerInnen.
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020