Impressum | Sitemap | English

Call: Zukunftsweisende Projekte zur allgemeinen und beruflichen Bildung

22.02.2017, Text: Lucia Paar, Online-Redaktion
Die EU-Kommission ruft im Rahmen von Erasmus+ zur Einreichung von Kooperationsprojekten bis zum 14. März auf. Willkommen sind u.a. Projekte zur Basisbildung.
  • Bild: CC0 pixabay.com/OpenClipart-Vectors/bearb.
    Kooperationsprojekte jetzt einreichen!
Zukunftsweisende Kooperationsprojekte zielen auf neue innovative Ansätze in der allgemeinen und beruflichen Bildung ab. Im Rahmen des Programmes Erasmus+ können InitiatorInnen solcher Projekte diese nun bei der Europäischen Kommission einreichen. 

 

Schwerpunkte: Basisbildung, Berufsbildung und Beratung

 

Die im Rahmen dieser Aufforderung eingereichten Vorschläge müssen eine der folgenden fünf Prioritäten zum Gegenstand haben:

 

  • Erwerb von Grundqualifikationen durch gering qualifizierte Erwachsene
  • Förderung von leistungsbasierten Ansätzen in der Berufsbildung
  • Förderung innovativer Technologie im Bereich der Laufbahnberatung
  • Professionalisierung des Personals (Schulbildung, einschließlich frühkindlicher Bildung, Betreuung und Erziehung)
  • Erreichung der Ziele der erneuerten EU-Strategie für die Hochschulbildung

 

Projekt einreichen 

 

Die Anträge sind bis spätestens zum 14. März 2017 einzureichen und müssen mittels Online-Formular an die Education, Audiovisual and Culture Executive Agency (EACEA) übermittelt werden.

 

Die Projekte sollen am 1. November 2017, 1. Dezember 2017 oder 1. Januar 2018 beginnen. Die Dauer der Projekte muss zwischen 24 und 36 Monaten betragen.

 

Weitere Informationen: