Begegnungsraum Garten
Begegnungsraum Garten

Tür zum Lernen am "Tag der offenen Gartentür"

22.12.2016, Renate Ömer, BHW Niederösterreich
Von: Andrea Koppitsch, Kärntner Bildungswerk
Ein Gartenprojekt regte heuer den Wissenaustausch in der Gemeinde Magdalensberg an.
Menschen begegnen einander im Garten, sie tauschen sich aus, lernen einander kennen, lernen Neues kennen, bekommen und geben Tipps rund ums Gärtnern und weit darüber hinaus – hinter all dem Sichtbaren steckt doch einiges mehr. Ein „Tag der offenen Gartentür“ in der Gemeinde belebt den Ort, trägt zum Kennenlernen der Menschen in der Gemeinde bei und regt zum Austausch der „Nachbarn“ über das Gärtnern und allerlei Anderem an.
In der Gemeinde Magdalensberg/Kärnten wird ein halbes Jahr nach dem Gartentag durch das Feedback der GartenbesitzerInnen sowie BesucherInnen erkennbar, wie wertvoll dieser erlebt wurde und wie wichtig seine Fortsetzung ist.

 

Die Bildungswerkleiterin der Gemeinde Magdalensberg, Mag.a Ingrid Wiedner, berichtet:

 

Im Juni 2016 organisierte das Kärntner Bildungswerk Magdalensberg gemeinsam mit dem Kneipp-Aktiv-Club und der Marktgemeinde Magdalensberg den ersten „Tag der offenen Gartentür“ in Kärnten.


Die Organisation im Vorfeld erforderte einigen Aufwand. Doch bald war klar: zwölf GartenbesitzerInnen im Gemeindegebiet wollten dabei sein. Die meisten entschieden sich für eine Öffnung ihres Gartens, weil sie von den MitarbeiterInnen des örtlichen Bildungswerks darauf angesprochen wurden, einige meldeten sich auf einen Aufruf im „Kulturquadrat“, der jährlich zweimal erscheinenden Gemeinde-Kulturzeitung.


Zwischen 70 und 100 GartenliebhaberInnen besuchten die ganz unterschiedlich gestalteten Gärten, die an einem Samstag im Juni für acht Stunden zu einem neuen Begegnungsraum wurden.


Das Echo war seitens der BesucherInnen, die nicht nur aus der Nachbarschaft, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden kamen, enorm positiv. Auch die GärtnerInnen selbst hatten große Freude daran, ihre liebevoll gehegten und gepflegten Gärten herzuzeigen. Die BesucherInnen wurden nicht nur gastfreundlich bewirtet, sondern konnten auch viel Neues und gute Gartentipps, die von einem zum anderen wanderten, mit nach Hause nehmen.


Der "Tag der offenen Gartentür" war also ein erfolgreiches Projekt im ländlichen Raum - das sich gut und gerne auch in anderen Gemeinden umsetzen ließe. In Magdalensberg jedenfalls wird aufgrund des großen Interesses auch 2017 wieder ein solcher Tag stattfinden, diesmal erweitert durch eine „Pflanzenbörse“ am monatlichen Bauernmarkt.

Weitere Informationen:
Verwandte Artikel
  • Gärten als Orte der Begegnung

    Gärten als Orte der Begegnung

    Begegnungsgärten bringen in Tirol Menschen aus verschiedenen Nationen zusammen. Ein Fortbildungslehrgang des Tiroler Bildungsforums liefert dafür wertvolles Rüstzeug. »mehr
  • Geschichten, die das Leben schrieb …

    Geschichten, die das Leben schrieb …

    Im Projekt „Das war unsere Zeit“ entstanden aus Erzählungen von Zeitzeugen bislang vier Publikationen. »mehr
  • BiberCamp: Methode - Arbeitswelt - Identität

    BiberCamp: Methode - Arbeitswelt - Identität

    Im Rahmen des am 6. Mai 2015 in Graz stattfindenden ersten BarCamps für BildungsberaterInnen wird Voneinanderlernen, Vernetzung und Wissensaustausch ermöglicht. »mehr
  • Community Education: Ortskern im Focus

    Community Education: Ortskern im Focus

    Wettbewerb "Zukunftsgemeinde Steiermark" fördert das Lernen durch Beteiligung an der Gestaltung des kommunalen Lebens. »mehr
  • Community Education: Von der Integration im Kleinen zur Inklusion vor Ort

    Community Education: Von der Integration im Kleinen zur Inklusion vor Ort

    Community Education verknüpft Bildung vor Ort mit Integrationsanliegen und dem Bestreben nach Sensibilisierung und Empowerment. (Serie: Erwachsenenbildung in der Migrationsgesellschaft) »mehr
WEITERSAGEN: 
EBmooc
themen
EB in der EU
Wissenswertes rund um das Berufsfeld von ErwachsenenbildnerInnen.
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020